Sabile

Heute unternehmen wir einen Kurzausflug nach Sabile. Der Ort selbst ist nicht sonderlich sehenswert, seine Bewohner aber sind besonders kreativ.
Eine Omi fertigt lebensgroße Strohpuppen, steckt sie in Kleider und gruppiert sie zu verschiedenen Szenen. Sehr originell und hübsch anzusehen. Über 200 Puppen sollen es sein, nachgezählt haben wir nicht.
Dann werfen wir einen Blick auf den Weinberg des Ortes. Im Guinessbuch hält er (noch) den Rekord des nördlichsten Weinbergs der Welt. 650 Rebstöcke liefern immerhin soviel Wein, um beim jährlich stattfindenden Weinfest die Kehlen zu befeuchten. Ansonsten gibt es eine Ciderkelterei im Ort, die nicht nur Äpfel verarbeitet sondern sämtliche hier wachsenden Obstarten und Beeren.
Uns zieht aber besonders die Freiluftgalerie von Pedvale an, gleich hier um die Ecke. Der Künstler Ojars Feldbergs hat auf den Wiesen seines Bauernhofs eine großzügige Freiluftgalerie geschaffen. Kunstwerke vorwiegend aus Stein und Metall sind weit über das Gelände verstreut. Das Zusammenspiel der hügeligen Landschaft und der Kunstwerke erzeugt eine ganz eigene Stimmung. Einmal im Jahr findet ein Plainair mit geladenen Künstlern aus aller Welt statt, deren Werke die Ausstellung ergänzen. Besuch unbedingt empfehlenswert. Der zweistündige Rundpfad beginnt mit dem Durchschreiten des Schwarzen Loches – Hawking hätte seine Freude daran gehabt.
Bei über 100 Kunstwerken fällt die Auswahl schwer. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder.
Am Nachmittag kehren wir zum schönen Platz an der Abava zurück. Am Abend gibt es dann wieder ein kühlendes Gewitter.

Wetter 24°wechselnd bewölktGewitter

Essen Geräuchertes Kotlett vom Schwein, Reis und gelbe Kokossoße

Weißwein Weingut Hey (Saale-Unstrut) – Gutedel


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.