Das ist also unsere Zweitwohnung. So klein wie möglich, aber alles dran und noch ein bisschen mehr. Das Wohnmobil ist uns 2014 ‚zugelaufen‘, wenig
herumgekommen und wie neu. Es hört auf den Namen Globecar sportive, einen Kosenamen hat es noch nicht.

Wozu braucht man ein Wohnmobil?

  • zum Fahren: das klappt richtig gut – siehe rechts
  • zum Schlafen: ausreichend Platz ist vorhanden, super bequem, Leselampen
  • Entspannen: dazu gibt’s eine bequeme Sitzecke, da können auch mal Gäste kommen
  • Kochen: die Küche ist komplett, wenn Strom da ist, sogar mit Induktionsherd
  • bei schönem Wetter: Tisch und Liegestühle sind dabei, wenn’s zu warm wird, spendet die Markise Schatten
  • bei schlechtem Wetter: fährt man woanders hin, ansonsten Schlafen und Entspannen
  • und sonst: Heizung, Waschbecken, Dusche, Toilette – wie zu Hause, nur ein wenig kleiner
  • einen Fernseher: dazu schauen wir aus dem Fenster in die meist wunderbare Natur

Gegenfrage: Was braucht man mehr als das?

Technische Daten

Globecar sportive

Baujahr 2013

Basisfahrzeug
Fiat Ducato 250
Motor  4 Zylinder Diesel, 2.3l, 148 PS, E5

Verbrauch: oooh

Antrieb Vorderrad,
6 Gang Schaltgetriebe

Assistenzsysteme
ABS, ESP, Tempomat,
Hill Holder, Navi (Android)

Geschwindigkeit
maximal 158 km/h

Länge/Breite/Höhe
599/205/265 cm
Gewicht
maximal 3500 kg

Frischwasser 100l
Abwasser 92l

Solar 100 Wp
Batterie 100Ah LiFePo4

Bordcomputer
Raspberry Pi 3

LPG-Tank
Kochen, Heizen, Kühlen

Anhängekupplung
für den Fahrradträger